Copyright by WRTC2018 e.V. (2015 - 2018) Contact: WRTC 2018 e.V. | Tizianstrasse 3 | 83026 Rosenheim | E-Mail: contact@wrtc2018.de | Impressum & Datenschutz

Nachdem gestern um 14:00 Uhr Ortszeit die WRTC-Stationen den Betrieb einstellten legte sich dann auch bei Frank, DM5WF, die Anspannung der letzten Wochen und Monate.

Frank hatte im letzten Jahr alle Sites erkundet (explored) und mit vielen regionalen Unterstützern über die WRTC gesprochen. Viele tausend Kilometer und sicher auch tausend Stunden für die WRTC sind eine unglaubliche Leistung.

“Das Online-Scoreboard immer im Blick, hatte ich mich kurz vor Contest-Ende auf unseren alten Fieldday-Platz nach Kosilenzien begeben.” berichtete Frank. Hier saß eines der deutschen Teams. Manfred Wolf, DJ5MW, und Stefan von Balz, DL1IAO, zwei in der Contest-Szene bekannte Größen, die bei der WRTC2014 in den USA Dritte wurden.

Mit lauter Stimme zählt Rusty, W6OAT, der als Referee die beiden Wettkämpfer über 24 Stunden beobachtet hatte, die letzten fünf Sekunden herunter. “Die Atmosphäre erinnert mich an eine Klassenarbeit während der Schulzeit.” so Frank. Wenige Augenblicke später kommen die Wettkämpfer unter dem Beifall des Helfer-Teams aus dem Zelt. Einer der Helfer zeigt ihnen auf dem Handy das Online-Scoreboard und erst jetzt erfahren sie, was die vergangenen Stunden angestrengter Arbeit am Ende wert sind.

Das vorläufige Endergebnis sieht Manfred und Stefan auf dem zweiten Platz. Völlig geschafft, aber glücklich, umarmen sich die beiden. Auch Rusty ist offensichtlich begeistert und bestätigt den beiden, einen ausgezeichneten Job gemacht zu haben.

Franks Fazit: “WRTC2018 - das muss man einfach erlebt haben! Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer, die Landwirte, die uns die Flächen zur Verfügung stellten und die beteiligten Kommunen.”

f t