Copyright by WRTC2018 e.V. (2015 - 2019) Contact: WRTC 2018 e.V. | Tizianstrasse 3 | 83026 Rosenheim | E-Mail: contact@wrtc2018.de | Impressum & Datenschutz

Am 6. Januar trafen sich die Organisatoren der WRTC 2018 in Wittenberg. Die umfangreiche Tagesordnung konnte abgearbeitet werden. Themen waren

  • Diskussion und Entscheidung zur Antennenanlage (dazu in Kürze mehr)
  • Planung des WRTC-Testtags am 9./10. Juli
  • Vorbereitung der Messeauftritte u.a. in Dayton und Friedrichshafen
  • Diskussion zu den Wettbewerbsregeln
  • Diskussion des IT-Konzepts

 

Insbesondere in Sachen Finanzierung ist noch viel zu tun. Der Prozess zu US-Spenden ist nun etabliert. U.S. Donations über die WWROF werden nun sehr schnell auf der WRTC2018-Webseite angezeigt. Für internationale Spende stehen Paypal (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Wire-Transfer auf das Bankkonto zur Verfügung. Beim Wire-Transfer sind die Gebühren deutlich günstiger. Die Idee mit den Stationspaketen für DARC-Distrikte hat leider kein ausreichendes Interesse gefunden so dass nun andere Wege diskutiert werden.

Als sehr positiv wird die laufende Qualifikation eingeschätzt. Die Ergebnisse werden schnell bereitgestellt. Das große Interesse zeigen die vielen Zugriffe auf die Standings auf der Webseite. Die Veröffentlichung einer Halbzeitliste ist geplant.

Neben Messen möchte sich die WRTC 2018 auch auf Distriktsversammlungen (Koordination DK4QT) und Amateurfunkveranstaltungen präsentieren. Das Vorgehen hierzu wurde besprochen. Weitere Materialien werden vorbereitet.

Sehr gut ist die Situation bei der Exploration von Contest-Sites, die ideale Funkbedingungen versprechen. Allerdings sind teilweise noch rechtliche Rahmenbedingungen und Umweltschutzaspekte zu prüfen. Zudem erweist sich Wittenberg als interessante Stadt, in der die notwendige Infrastruktur und viele sehenswerte historische Orte auf kleinem Raum zu finden sind.

Insgesamt liegt die Organisation im Plan, auch wenn viele Details, Probleme und Anfragen das Organisationsteam zeitlich fordern. Wir blicken optimistisch ins Jahr 2018.

f t