Copyright by WRTC2018 e.V. (2015 - 2017) Contact: WRTC 2018 e.V. | Tizianstrasse 3 | 83026 Rosenheim | E-Mail: contact@wrtc2018.de | Impressum & Datenschutz

WWQR Diplom

 

Jetzt das WWQR-Diplom beantragen ! Liste der Diplom-Verleihungen

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum WWQR-Diplom

 

Regeln

Der Verein WRTC "World Radio Team Championship" 2018 e.V. bereitet die WRTC 2018 in Deutschland vor. Aus diesem Anlass gibt der Verein eine Sonderdiplom-Serie für die Jahre 2015, 2016 und 2017 heraus.

In der Zeit vom 01.01. bis 31.12. eines Jahres sind vom Antragsteller bestätigte Verbindungen über das DCL (DARC-Community-Logbook) mit den 29 WRTC Qualifikationsregionen nachzuweisen.

Es gibt drei Klassen

  • Klasse 3: 20 Regionen
  • Klasse 2: 25 Regionen
  • Klasse 1: 29 Regionen

 

Sowie als Leistungdiplome

  • 5-Band: 29 Regionen auf 5 Bändern
  • 6-Band: 29 Regionen auf 6 Bändern

 

Ein QSO mit einer der Sonderstationen des WRTC-Organisationskommitees 2018 zählt als Joker *). Es dürfen alle Bänder und Sendearten des Amateurfunks im Rahmen der Genehmigung des Antragstellers verwendet werden. Die Diplomausgabe in einer speziellen Sendeart oder auf einem bestimmten Band ist möglich. Die Ausgabe des Diploms für einzelne Bänder und Betriebsarten erfolgt mit gesonderter Nummerierung.

Das Diplom kann als herunterladbare PDF-Version über das DCL beantragt und erworben werden. Die Bearbeitungsgebühr dafür beträgt 3 EUR. Eine Papierversion kann gegen die Bearbeitungsgebühr von 7 EUR beantragt werden und wird dann auf dem Postweg verschickt.

Diplommanager

Hajo Weigand, DJ9MH, Altensteiner Weg 1, 97437 Hassfurt, Germany (eMail dj9mh(at)t-online.de)

*) Als Joker darf pro Diplom ein QSO mit einem Call des WRTC 2018 Organisationskommitees für das entsprechende Jahr und mit zum Antrag passendem Band und Mode verwendet werden.

 

Jetzt das WWQR-Diplom beantragen ! Liste der Diplom-Verleihungen

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum WWQR-Diplom

 

Gebietsliste zu Diplomprogramm WRTC 2018

In Anlehnung an die Qualifikationsgebiete stellen sich die Gebiete wie folgt dar:

AF#NW:  CQ-Zonen 33, 34, 35
AF#SW:  CQ-Zonen 36, 37, 38, 39

AS#1:   CQ-Zone 17, UA9 in Zone 16
AS#2:   CQ-Zonen 18, 19, 23 (ohne BY)
AS#3:   CQ-Zone 20 (asiatischer Teil)
AS#4:   CQ-Zone 21
AS#5:   9M2, 9V, CQ-Zonen 22, 23 (BY-Teil), 24, 26
AS#6:   CQ-Zone 25 (HL, JA)

EU#1:   ES, JW, JX, LA, LY, OH, OH0, OJ0, OY, OZ, SM, TF, YL
EU#2:   4U1I, C3, EI, F, G, GD, GI, GJ, GM, GU, GW, HB9, HB0, LX, ON, PA
EU#3:   ER, EU, HA, OE, OK, OM, SP, UR
EU#4:   1A, 3A, 9H, CT, CU, EA, EA6, HV, I, IS, T7, TK, ZB
EU#5:   4O, 9A, E7, LZ, S5, SV, SV5, SV9, SV/A, TA (europäischer Teil), YO, YU, Z3, ZA
EU#6:   R1F, UA1-6, UA2
EU#7:   DL

NA#1:   4U1UN, W1, W2, W3
NA#2:   W4
NA#3:   W8, W9
NA#4:   W5
NA#5:   W0
NA#6:   W6, W7
NA#7:   CY0, CY9, FP, OX, VE1, 2, 3, 9, VO, VY0, VY2
NA#8:   KL7, VE4, 5, 6, 7, 8, VY1
NA#9:   CQ-Zone 6, 7, 8, VP9

OC#1:   CQ-Zonen 27, 28, 31
OC#2:   CQ-Zonen 29, 30, 32

SA#1:   CQ-Zone   11 (PY, ZP)
SA#2N:  CQ-Zonen   9, 10
SA#2S:  CQ-Zonen 12, 13

ANTARKTIS wird entsprechend der CQ-Zone zugeordnet

f t